Filterperlite

Das Material ist sowohl für den Einsatz in der Druck- als auch in der Vakuum-Filtration geeignet. Das Rohmaterial für den Filterstoff ist das vulkanische Gestein Perlit. Zur Herstellung der Filtergranulate wird das Perlitgestein auf ca. 1100 °C erhitzt. Das im Stein enthaltene Wasser bläht das Perlit dabei auf das 20-fache seiner ursprünglichen Größe auf. Nach weiterer Veredelung entsteht ein weißes, steriles Granulat. Das niedrige Raumgewicht von 90 bis 100 kg/m³ und der pH-Wert von 6,5 bis 7,5 ergeben ein chemisch inaktives, fast unlösliches Produkt. Unterschiedliche Typen mit einer Standard-Korngröße von 5 bis 50µ sind lieferbar.